NEU ViDEO Sprechstunde ist nun möglich NEU

!!! Bitte setzen sie sich für diesen Service mit uns in Verbindung !!!
Es müssen
Zugangscodes ausgehändigt werden.


Wie funktioniert unsere Videosprechstunde?

1) Sie vereinbaren einen Termin, entweder telefonisch, via email oder auch via Onlinetermin (bitte dann den Hinweis Videotermin gewünscht und Infofeldeingeben)
2) Sie bekommen die Zugangsdaten für den "geschützen Raum" entweder persönlich oder via email.
3) Zum Zeitpunkt des vereinbarten Termines öffnen Sie den notwendigen browser (Chrome/Firefox) und verbinden sich mit Hilfe der übermittelten Zugangsdaten.
4) der Arzt wird sie in dem "Raum" treffen und die Videosprechstunde abhalten.

für jeden Termin ist der Zugang nur einmalig gültig.



Videosprechstunde: telemedizinisch gestützte Betreuung von Patienten

Gerade bei langen Anfahrtswegen oder nach Operationen können telemedizinische Leistungen eine sinnvolle Hilfe sein, so wie die Videosprechstunde. Ärztinnen und Ärzte können ihren Patientinnen und Patienten dabei die weitere Therapie am Bildschirm erläutern oder den Heilungsprozess einer Operationswunde begutachten. So müssen Patientinnen und Patienten nicht für jeden Termin in die Praxis kommen.
Dabei ist die Organisation denkbar einfach:

NEU

Technische und fachliche Anforderungen
KBV und GKV-Spitzenverband haben sich über die technischen Anforderungen für die Praxis und den Videodienst geeinigt, insbesondere zur technischen Sicherheit und zum Datenschutz.

  • Die Patientin oder oder Patient muss für die Videosprechstunde eine schriftliche Einwilligung abgeben.
  • Die Videosprechstunde muss in Räumen stattfinden, die Privatsphäre bieten. Außerdem müssen die eingesetzte Technik und die elektronische Datenübertragung eine angemessene Kommunikation  gewährleisten.
  • Die Videosprechstunde muss vertraulich und störungsfrei verlaufen - wie eine normale Sprechstunde auch. So darf die Videosprechstunde beispielsweise von niemandem aufgezeichnet werden, auch nicht von der Patientin oder dem Patient.
  • Der Klarname der Patientin oder des Patienten muss für die Praxis erkennbar sein.
  • Die Videosprechstunde muss frei von Werbung sein.
  • Der Videodienstanbieter muss zertifiziert sein.
  • Diese Zertifikate muss er der Praxis vorweisen können.
  • Er muss zudem gewährleisten, dass die Videosprechstunde während der gesamten Übertragung Ende-zu-Ende verschlüsselt ist.

quelle: https://www.kbv.de/html/videosprechstunde.php stand 8/2019



© 2018 Oliver Langner Contact Me